Forum

Wie haltet ihr Kontakt zu jüngeren Generationen?

» Allgemein
  • Wir nutzen soziale Medien, um an den alltäglichen Erlebnissen teilzuhaben.
  • Regelmäßige Videotelefonate helfen uns, auch über große Distanzen in Kontakt zu bleiben.
  • Wir engagieren uns in gemeinsamen Hobbys oder Projekten, die alle Altersgruppen ansprechen.

War diese Information für Sie hilfreich?

 Ja  Nein
Wie haltet ihr Kontakt zu jüngeren Generationen?

Habt ihr mal überlegt, wie ihr mit den jüngeren Generationen in Verbindung bleibt? Ich hab selber gemerkt, dass es gar nicht so einfach ist, den Überblick über die ganzen neuen Social-Media-Plattformen und Trends zu behalten, die grade bei Jüngeren voll im Trend sind. Wie macht ihr das? Nutzt ihr die gleichen Plattformen wie sie oder habt ihr da andere Strategien?

Ehrlich gesagt, glaube ich, dass es absolut entscheidend ist, offen für Neues zu sein. Nicht unbedingt, um jeden Trend mitzumachen, das wäre ja ein Vollzeitjob, aber einfach um zu verstehen, was die Jüngeren bewegt. Da kommt es meiner Meinung nach wirklich aufs Zuhören an. Und ab und zu mal zu fragen, was dieses TikTok eigentlich ist und warum es so angesagt ist, kann sicher auch nicht schaden.

Aber gleichzeitig denke ich, es ist auch wichtig, seine eigenen Vorstellungen nicht ganz zu verlieren. Also vielleicht mal vorschlagen, dass man sich auch in der realen Welt trifft, zum Beispiel zu einem gemeinsamen Essen, anstatt nur zu texten.

Letztendlich geht's, glaub ich, immer darum, einen Mittelweg zu finden. Es bedeutet nicht, dass man alle seine Gewohnheiten über den Haufen werfen muss, um auf dem neuesten Stand zu bleiben, aber es schadet auch nicht, seine Komfortzone hin und wieder zu verlassen und etwas Neues auszuprobieren. Was denkt ihr darüber?

Ich muss gestehen, dass ich bei dem ganzen Social-Media-Gedöns nicht mithalten kann. Es ist nicht so, dass ich es nicht versucht hätte... Ich hab mal diesen Snapchat-Dingens ausprobiert, aber es ist einfach nicht meins. Ich komme einfach besser klar mit persönlichen Gesprächen und direkten Kontakten. Da kann man Mimik und Gestik von dem Gegenüber sehen und bei Bedarf auch nochmal nachhaken. All diese Kurznachrichten und Selfies sagen doch nicht wirklich was aus... Da fehlt die Tiefe, das Menschliche. Wer ich fühle mich damit eigentlich ziemlich alleine, ist es nur bei mir so?

Vielleicht könntet ihr mal versuchen, ein gemeinsames Hobby zu finden, etwa Joggen oder Wandern. So könnt ihr euch auch in einem entspannten Rahmen austauschen und erfahrt ganz nebenbei, was bei den Jüngeren so angesagt ist.

Keine Sorge, du bist damit nicht alleine! Es ist wirklich nicht leicht, Schritt zu halten, vor allem, wenn die Dinge sich so schnell ändern. Wichtig ist doch, dass man seinem Gegenüber Achtung und Verständnis entgegenbringt. Man muss nicht alles verstehen und nachvollziehen können.

Absolut! Man findet immer Wege der Verständigung, ohne alle Trends verfolgen zu müssen. Im Endeffekt zählt der Respekt füreinander!

Jo, genau, Respekt ist key. Man nimmt sich Zeit füreinander und redet über Themen, die alle interessieren, ganz egal, ob alt oder jung.

Bin mir da nicht so sicher; selbst die besten Absichten scheitern manchmal an diesen Generationenunterschieden. Ist nicht immer leicht, die Balance zu finden.

Überlegt doch mal, gemeinsame Projekte zu starten, zum Beispiel einen Garten pflegen oder ein DIY-Projekt. Gemeinsame Aktionen schaffen eine gute Basis für den Austausch und helfen dabei, sich in der Welt des anderen zurechtzufinden.

Ihr könntet ja mal zusammen zocken, falls das was für euch ist. Da gibt's so viele coole Games, die mehrere Generationen abfeiern. Oder zusammen Streamen glotzen, da findet sich sicher was, was alle diggen.

Klappt es vielleicht über Bücher oder Musik, sich mit den Jüngeren auszutauschen?

Musik und Bücher ziehen bei den Kids heute nicht mehr so. Die Zeiten ändern sich halt.

Wisst ihr was? Wir sollten vielleicht alle mal unseren inneren Opa/Oma channeln und mit den Kids in den Vintage-Themen punkten – Plattenspieler rauskramen, ne Runde Tetris schmeißen oder einfach mal wieder 'ne gehörige Portion Kaschmirpullover-Style rocken. Könnte ja sein, dass Retro wieder cool wird und wir plötzlich unfreiwillig die Trendsetter sind! Wer hätte das gedacht – Nostalgie als Brücke zwischen den Generationen. Na, wer traut sich?

Retro als Brückenschlag? Klingt erstmal funky, aber ich bin mir nicht sicher, ob das die Jüngeren so abholen würde. Die haben vielleicht ihren eigenen Retro-Vibe, der nicht unbedingt mit unserem übereinstimmt.

Das mit Retro als gemeinsame Basis klingt zwar nett, könnte aber nach hinten losgehen. Die Gefahr besteht, dass man damit eher belächelt wird, als dass es wirklich zu einer gemeinsamen Wellenlänge führt.

Lasst uns nicht vergessen, dass es neben all den Versuchen, mit den Jüngeren auf einer Wellenlänge zu sein, auch wichtig ist, einfach präsent zu sein. Oft unterschätzt, aber einfach da sein, zuhören und Interesse an ihrem Leben zeigen – das kommt an. Man muss nicht über jedes neue Meme Bescheid wissen; Echtheit und Authentizität kann man nicht vorspielen. Schafft Verbindungen über echtes Interesse und Austausch, nicht über krampfhaftes Mitreden-Wollen. Hat irgendjemand von euch diese Strategie schon mal probiert? Wie war’s?

Also, ich hab mal versucht, bei den Jungen mit deren Denglisch mitzuhalten, aber am Ende bin ich nur als „der mit dem Google-Übersetzer-Flair“ bekannt geworden. Mann, bin ich jetzt trendig!

Echt jetzt, Denglisch? Das kann schnell ins Peinliche abrutschen. Wäre vorsichtig damit, zu viel zu imitieren.

Blogbeiträge | Aktuell

finanzplanung-im-ruhestand-sicher-und-sorgenfrei-leben

Finanzplanung im Ruhestand: Sicher und sorgenfrei leben

Entschuldigung, es sieht so aus, als ob deine Anforderung unvollständig ist. Bitte schick mir die Informationen, die du in den...

geschichten-von-damals-wie-erfahrungen-generationen-verbinden

Geschichten von damals: Wie Erfahrungen Generationen verbinden

Es war schon immer faszinierend, wie Geschichten aus der Vergangenheit die Brücke zwischen Generationen bauen. Seien es die Erzählungen...

gemeinsam-staerker-wie-senioren-eine-gemeinschaft-aufbauen-und-pflegen-koennen

Gemeinsam stärker: Wie Senioren eine Gemeinschaft aufbauen und pflegen können

Bevor wir näher auf das Thema "Wie Senioren eine Gemeinschaft aufbauen und pflegen können" eingehen, wollen wir den Fokus auf...

die-besten-hobbys-fuer-rentner-wie-sie-ihre-freizeit-bereichern-koennen

Die besten Hobbys für Rentner: Wie Sie Ihre Freizeit bereichern können

Hobbys für Rentner: Eine Freizeitbereicherung Die Rentenzeit bietet den perfekten Rahmen, um neuen Leidenschaften nachzugehen und die Freizeit zu bereichern....

optimale-wohnraeume-fuer-senioren-tipps-fuer-ein-altersgerechtes-zuhause

Optimale Wohnräume für Senioren: Tipps für ein altersgerechtes Zuhause

Das Wohnen im Alter kann eine Herausforderung darstellen, vor allem wenn das eigene Zuhause nicht auf die speziellen Bedürfnisse und...

lachen-ist-gesund-lustige-sportarten-im-alter

Lachen ist gesund: Lustige Sportarten im Alter

Bei dem Thema "Sport im Alter lustig" geht es weniger um Hochleistung und Perfektion, als um die Freude an der...

die-goldene-generation-ein-blick-in-die-vergangenheit

Die goldene Generation: Ein Blick in die Vergangenheit

Unsere heutige Gesellschaft unterschätzt häufig die Bedeutsamkeit der älteren Generation. Dabei stellen Menschen über 60 Jahre einen signifikanten Anteil der...

von-0-auf-digital-ein-leitfaden-fuer-senioren-zum-einstieg-in-die-technologie

Von 0 auf Digital: Ein Leitfaden für Senioren zum Einstieg in die Technologie

Herzlich willkommen in der digitalen Welt, lieber Senior! Keine Sorge, unser Ziel ist es, diesen Übergang für Sie möglichst einfach...

kulturelle-highlights-fuer-senioren-museen-theater-und-mehr

Kulturelle Highlights für Senioren: Museen, Theater und mehr

In der heutigen Zeit bietet die Kultur einer Stadt für Senioren eine Vielzahl von Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung und zur Erfüllung...

sport-im-alter-wie-man-auch-spaet-noch-damit-anfangen-kann

Sport im Alter: Wie man auch spät noch damit anfangen kann

Willkommen zu einem Thema, das viele von uns betrifft: Sport im Alter anfangen. Es ist nie zu spät, sich gesund...